BILDUNGSVERTRAUEN - VERTRAUENSBILDUNG

Netzwerk zur Rekonstruktion von Prozessen der Vertrauensbildung in sozialen und professionellen Kontexten

gefördert durch die:

 

 

Thema

Aktuelles

Mitglieder

Kooperationen

Schwerpunkte

Projekte

Publikationen

Aktivitäten

Download

Kontakt

 

⋄ Sozialisation

⋄ Profession

 


 

Aktuelles


Nachricht vom 12.12.2011

Vom 25.-27. Januar wird das vorerst letzte Netzwerktreffen des Forschungsnetzwerks im Tagungshaus Waldschlösschen bei Göttingen stattfinden, wo wir einerseits unsere gemeinsame Forschungsarbeit zusammenfassend reflektieren und andererseits mit interessierten Akteur_innen aus dem Feld der sozialwissenschaftlichen Vertrauensforschung weitere Perspektiven der Vertrauensforschung und neue Initiativen entwickeln möchten.
Teilnehmende sind Barbara Asbrand (Universität Frankfurt), Inka Bormann (Universität Marburg), Georg Cleppien (Universität Rostock), Thomas Göymen-Steck (Universität Göttingen), Bettina Hünersdorf (ASH Berlin), Solvejg Jobst (Universität Magdeburg), Hannes Krämer (Universität Frankfurt/Oder), Vanessa Lux (FU Berlin), Heike Ohlbrecht (Humboldt Universität Berlin), Simon Peng-Keller (Universität Zürich) und Barbara Thies (TU Braunschweig).


Nachricht vom 22.08.2011

Das Netzwerk wird auf dem kommenden DGfE-Kongress "Erziehungswissenschaftliche Grenzgänge", der vom 12.–14. März 2012 in Osnabrück stattfindet, mit einer Arbeitsgruppe zum Thema Vertrauen als 'Amalgam' in Bildungsprozessen und -institutionen – Perspektiven auf eine vergessene Kategorie systematischer Erziehungswissenschaft vertreten sein. Vorträge halten Inka Bormann, Nicole Welter, Sylke Bartmann und Nicolle Pfaff.


Nachricht vom 20.08.2011

Manuskripte und Folien von Vorträgen der Tagung "Bildung von Vertrauen und Vertrauen in Bildung" sind online.


Nachricht vom 01.03.2011

Das 6. Netzwerktreffen wird am 9. und 10. Juni 2011 an der Universität Kassel stattfinden. Der thematische Fokus wird dort vor allem auf der Weiterentwicklung der Netzwerkinitiative und der gemeinsamen Arbeit am Material liegen. Dabei arbeiten wir an Datenmaterial aus den Forschungsprojekten Familiale Gewalt. Brüche und Unsicherheiten in der sozialpädagogischen Praxis (Usoprax) und Schulerfolg unter Bedingungen vielfacher Bildungsrisiken . Wer an einer Teilnahme am Treffen interessiert ist, melde sich bitte bei Melanie Fabel-Lamla.


Nachricht vom 01.12.2010

Die gemeinsame Tagung des Netzwerks mit der Sektion 'Professionssoziologie' der DGS, an der ca. 35 Personen teilgenommen haben, hat in sehr schönem Ambiente und in sehr diskursiver Atmosphäre am Plaza-Hotel in Magdeburg stattgefunden. In 8 Panels wurden zu den Rahmenthemen 'Bildung von Vertrauen in professionellen Kontexten' und 'Vertrauen in Bildung' insgesamt fast 20 Vorträge gehalten und intensiv diskutiert. Einige der Papers bzw. Vortragsfolien werden in naher Zukunft in unserem Materialbereich zum download zur Verfügung stehen. Der Organisatorin Sandra Tiefel und ihrem Team sowie den FestrednerInnen Solvejg Jobst, Ellen Kuhlmann und Fritz Schütze sei auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich für ihr Engagement gedankt.


Nachricht vom 01.08.2010

Das Programm zur Tagung ist online. hier als pdf


Nachricht vom 22.07.2010

Anmeldeformular zur Tagung "Bildungsvertrauen - Vertrauensbildung" online!


Nachricht vom 11.03.2010

Das 5. Netzwerktreffen wird vom 14.-16. April 2010 an der Universität Hildesheim stattfinden. Der thematische Fokus wird dort auf Arbeitsbündnissen und dem Konzept des Arbeitsbogens liegen. Am 15.04.09 werden Hans Thiersch (Universität Tübingen) (9.15 Uhr) zu "Vertrauen als Voraussetzung sozialpädagogischen Handelns" und Robert Becker-Lenz (Fachhochschule Nordwestschweiz) (10.00 Uhr) zur "Bedeutung und methodische Rekonstruktion von Vertrauen in sozialpädagogischen und sozialarbeiterischen Arbeitsbündnissen" vortragen.
Anschließend werden wir zusammen mit Michael Hecht und Stefan Köngeter weiter an dem Thema arbeiten.
Die Vorträge finden im Barocksaal in der Kesslerstraße 37 in Hildesheim statt.


Nachricht vom 24.01.2010

CfP zur Tagung "Bildungsvertrauen - Vertrauensbildung" online!


Nachricht vom 24.01.2010

Am 26. und 27. November 2010 veranstaltet das wissenschaftliche Netzwerk "Bildungsvertrauen - Vertrauensbildung" zusammen mit der Sektion Professionssoziologie der DGS in Magdeburg eine Tagung zum Thema "Bildungsvertrauen - Vertrauensbildung" (mehr Infos hier).


Nachricht vom 18.01.2010

Neu online: Yves Cocard: Vertrauensbildung in Peerbeziehungen Jugendlicher
zu den Materialien


Nachricht vom 20.10.2009

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des 4. Netzwerktreffens
am Pädagogischen Seminar der Universität Göttingen


Dr. Yves Cocard (Uni Bern)
Vertrauensbildung im Kontext der Peerbeziehungen von Heranwachsenden - Bedeutsamkeit und empirische Zugänge

Freitag, 27.November 2009 9.30h -10.30h im AG-Raum des Pädagogischen Seminars (Baurat-Gerber-Str. 4) Anfahrtsbeschreibung


Nachricht vom 25.07.2009

Netzwerk AG auf dem Bundeskongress Soziale Arbeit 2009 in Dortmund
Das Netzwerk wird auf dem diesjährigen Bundeskongress Soziale Arbeit unter dem Titel Gerechtigkeit, Verantwortung und Sicherheit. Soziale Arbeit positioniert sich! mit einer AG unter dem Stichwort

Vertrauen in der Sozialen Arbeit im Kontext gesteigerter Unsicherheiten

vertreten sein. Am Freitag, dem 25.9. zwischen 13.00 und 14.30 berichten Sylke Bartmann, Melanie Fabel-Lamla, Nicolle Pfaff und Sandra Tiefel aus unterschiedlichen Perspektiven über Vertrauen in der sozialen Arbeit.


Nachricht vom 10.05.2009

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des 3. Netzwerktreffens
an der FH Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven


PD Dr. Bärbel Treichel (Uni Magdeburg)
Soziale, biographische und kollektive Identitäten aus der Perspektive der interaktionalen Soziolinguistik

Donnerstag, 18.Juni 2009 10h -11.30h Raum S 312 Anfahrtsbeschreibung


Nachricht vom 17.02.2009

Neu online: Sandra Tiefel: Vertrauensbildungsprozesse in unterschiedlichen Feldern der sozialen Arbeit
zu den Materialien


Nachricht vom 17.02.2009

Öffentlicher Vortrag im Rahmen des 2. Netzwerktreffens an der Universität Magdeburg:

Dr. Chistine Wiezorek
(Vertretungsprofessorin für Forschungsmethoden in erziehungsswissenschaftlichen Handlungsfeldern an der Friedrich-Schiller-Universität Jena)

"Anerkennung erforschen – empirische Wege zur Rekonstruktion eines komplexen sozialen Phänomens“

am Donnerstag, den 13.11.2008, 13.15h – 14.45 in der Zschokkestr. 32, Raum 40 – 427


Nachricht vom 25.10.2008

Die ersten Vorträge aus dem Forschungsforum beim DGfE-Kongress sind online und hier zu finden.




 

© 2011 - Forschungsnetzwerk "Bildungsvertrauen - Vertrauensbildung" - Impressum