BILDUNGSVERTRAUEN - VERTRAUENSBILDUNG

Netzwerk zur Rekonstruktion von Prozessen der Vertrauensbildung in sozialen und professionellen Kontexten

gefördert durch die:

 

 

Thema

Aktuelles

Mitglieder

Kooperationen

Schwerpunkte

⋄ Sozialisation

⋄ Profession

Projekte

Aktivitäten

Download

Kontakt



 

Mitglieder des Netzwerks

Dr. phil. Sylke Bartmann (FH Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven) arbeitet derzeit als Verwaltungsprofessorin für soziologische und sozialisationstheoretische Grundlagen am Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (OOW), Studienort Emden
Schwerpunkte: interkulturelle Pädagogik, Biographie- und Emigrationsforschung.
Projekt im Netzwerk:Vertrauen als Voraussetzung für Differenzerfahrung und Fremdverstehen

mehr zur Person

Dr. phil. Melanie Fabel-Lamla (Universität Kassel) ist gegenwärtig wissenschaftliche Assistentin am Institut für Erziehungswissenschaft im Bereich Schulpädagogik/Sek. I.
Schwerpunkte: Professionalität von Lehrenden, pädagogischen Herausforderungen an Schule und Lehrerhandeln im Umgang mit (bildungs)benachteiligten Kindern und Jugendlichen
Projekt im Netzwerk: Vertrauen in interprofessionellen Arbeitsprozessen und Kooperationen

mehr zur Person

Dipl.-Soz. Susanne Korfmacher (Universität Magdeburg) hat derzeit eine Stelle als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin des weiterbildenden Masterstudiengangs "Integrated Practice in Dentistry" am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und der Akademie für Zahnärztliche Fortbildung Karlsruhe inne.
Schwerpunkte: Arbeits- und Berufsforschung, qualitative und quantitative Methoden der Sozialwissenschaft.
Projekt im Netzwerk: Generierung von Vertrauen gegenüber einer Profession

 

Dr. phil. Nicolle Pfaff (Universität Göttingen) arbeitet als Juniorprofessorin für empirische Schulforschung mit den Schwerpunkten Migration und Integration am Pädagogischen Seminar der Georg-August-Universität Göttingen.
Schwerpunkte: multimethodische Studien an der Schnittstelle von erziehungswissenschaftlicher Kindheits- und Jugendforschung und Schulforschung.
Projekt im Netzwerk: Vertrauensbildung in Kontexten der Gleichaltrigensozialisation

mehr zur Person

Dr. phil. Sandra Tiefel (Netzwerkkoordination) (Universität Magdeburg) ist gegenwärtig wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Koordinatorin des Promotionsstudiengangs "Qualitative Bildungs- und Sozialforschung" am Zentrum für Sozialweltforschung und Methodenentwicklung (ZSM).
Schwerpunkte: Biographische Arbeit als individuelle Bildungsaufgabe, professionelle pädagogische Herausforderung in modernen Gesellschaften.
Projekt im Netzwerk: Vertrauen als eine Grundkomponente der Professionellen-KlientInnen- Beziehung

mehr zur Person

Dr. phil. Nicole Welter (Humboldt-Universität, Berlin) arbeitet gegenwärtig als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Erziehungswissenschaften
Schwerpunkte: pädagogische Anthropologien und Bildungstheorien, historische Sozialisationsforschung mit autobiographischem Quellenmaterial zum Thema ‚Nationalsozialismus'.
Projekt im Netzwerk: Vertrauen - Konstitution und Transformation in historischen Umbruch- und Krisenzeiten

mehr zur Person

Dipl.-Päd. Maren Zeller (Universität Hildesheim) ist derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozial- und Organisationspädagogik
Schwerpunkte: qualitative Forschungs- und Evaluationsmethoden im Bereich Jugendhilfe/ Erziehungshilfen, biographische Studien zu Lern- und Bildungsprozessen in belasteten Lebenslagen.
Projekt im Netzwerk:Vertrauen in sozialpädagogische Profis

mehr zur Person

 

© 2009 - Forschungsnetzwerk "Bildungsvertrauen - Vertrauensbildung" - Impressum